2019-03-12: "Wissen" geht zusammen besser. 
Terminologie, Technische Redaktion und Übersetzung.

Feierabendgespräch mit Petra Dutz

Dienstag, 12. März 2019
18:00 Uhr

Ort

Juventus Schulen
Lagerstrasse 41
8004 Zürich
Der genaue Raum wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.


Programm

Begrüssung durch den Präsidenten

18:00 – 19:30 Uhr Vorträge mit Frau Petra Dutz

19:30 – ca. 21:00 Uhr Ausklang mit Networking beim gemeinsamen Apéro

Einleitung:

In einer Wissensgesellschaft ist die effektive Nutzung von Informationen ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. In Zeiten der massiven Datenproduktion und der Globalisierung gewinnen die Themen schnelle Verfügbarkeit und Mehrsprachigkeit im Zusammenhang mit Wissen immer mehr an Bedeutung. In der Arbeitspraxis stehen Wissensarbeiter vor der Aufgabe, dezentral entstandenes Wissen zu vernetzen und interdisziplinär einzusetzen. Auf diese Weise wird Wissen zur strategischen Ressource, die Wettbewerbsvorteile schafft. Wenn dezentrales, mehrsprachiges Wissen aufeinander trifft, entstehen jedoch oft Einstiegshürden, die den Wissenstransfer unnötig in die Länge ziehen oder ein produktives Miteinander stören. 

 

Hierbei sind vier Faktoren entscheidend: Eindeutigkeit, Verständlichkeit, Datenmenge und Schnelligkeit. Werden diese Faktoren als Teil des Wissensmanagements berücksichtigt, entsteht ein solides Fundament für den Wissensaustausch auf internationaler Ebene. Ein wesentlicher Faktor erfolgreicher Wissensarbeit ist die Terminologiearbeit, die in diesem Vortrag näher beleuchtet werden soll. 

 

Teil1 (Einsteiger) 

In dem ersten Teil des Vortrags soll es zunächst darum gehen, was unter Terminologie und Terminologiearbeit verstanden wird. Grundlegende Konzepte werden erläutert und Möglichkeiten vorgestellt, wie Terminologie heute in Unternehmen verwaltet und bereitgestellt werden kann. 

 

Teil 2 (Fortgeschrittene)

Im zweiten Teil des Vortrags soll dann aufgezeigt werden, wie Terminologie sinnvoll unternehmensweit genutzt werden kann, welche Rolle Sie in der Technischen Redaktion, im Übersetzungsprozess, aber auch in anderen Wissensmanagementprozessen spielen kann. Best Practice-Beispiele runden diesen Teil ab.

 

Referentin: Petra Dutz


Frau Petra Dutz betreut den Schweizer Markt sowie Hochschulen und akademische Einrichtungen in DACH, wenn es um die Implementierung von Übersetzungs- und Terminologielösungen geht. Sie unterrichtet seit 2005 als Lehrbeauftragte für CAT-Tools, Softwarelokalisierung und Terminologie am FTSK in Germersheim, wo sie im Jahr 2000 das Examen als Diplom-Übersetzerin absolvierte. Sie ist darüber hinaus Member des TermNet Executive Committees.


Anmeldung

Bitte melden Sie sich mit dem unten stehenden Formular verbindlich an.
Dieser Anlass ist für die Mitglieder der Tecom Schweiz sowie für Mitglieder aller Landesverbände der tekom kostenfrei. Nichtmitglieder zahlen am Veranstaltungsabend eine Teilnahmegebühr in Höhe von CHF 40.00 bar. 


Anrede

Mitgliedschaft

Comments

    Add new comment