Technische Dokumentation oder Betriebsanleitung - Wo ist der Unterschied?

14.09.2016, Zürich 

Ralf Robers wird in seinem Vortrag auf die Qualitätsmerkmale der Technischen Dokumentation eingehen. Sein Vortrag, Fachartikel und Buch sind auf Quereinsteiger in der Technischen Dokumentation ausgerichtet. Der Begriff Kundendokumentation umfasst sowohl Bedienungs- und Gebrauchsanleitungen als auch Dokumentationen für den Maschinen- und Anlagenbau. In seinem Vortrag gibt er eine breite, allgemein verständliche Übersicht zur Erstellung und zu den Zielen von Kundendokumentationen für Konsum- und Investitionsgüter. Ziel des Vortrages ist es, dass ein Quereinsteiger den Überblick über die verschiedenen Aufgaben des Technischen Redakteurs erhält.


Vortragsinhalt:

  • Der Produktlebenszyklus als grobe Orientierung; Unterscheidung zwischen interner und externer (Technischer) Dokumentation
  • Inhaltliche Schwerpunkte aufgrund juristischer/normativer Anforderungen
  • Warum Zielgruppen so wichtig sind
  • Wird eine Beschreibung oder eine Anleitung benötigt?
  • Mühevoll zu definieren aber effektiv: vorgegebene inhaltliche Strukturen
  • Mögliche Rollenverteilung bei der Inhaltserstellung
  • Die Bedeutung eines funktionierenden (Informations-) Workflows
  • Welchen Beitrag interne Technische Redakteure leisten
  • Ideen für kollaborative Ansätze

Ralf Robers erläuterte Qualitätsmerkmale auch in der aktuellen „technische kommunikation“ Ausgabe 4/2016, ab Seite 50. Zusammen mit Herrn Böcker hat Herr Robers ein Buch beim Beuth Verlag veröffentlicht: Kundendokumentationen für Konsum- und Investitionsgüter - Kritische Erfolgsfaktoren für Management und Erstellung.

Im Anschluss an die Veranstaltung freuen wir uns auf den Dialog mit Ihnen bei einem Apéro.

14.09.2016, 18:00 Uhr

Juventus KLZ Limmatstrasse 21

8005 Zürich

Vortragsfolien sind hier für angemeldete Mitglieder verfügbar.

 



Comments

    Add new comment