Rückblick: Feierabendgespräch bei der bfu in Bern

Am 11. Juni 2014 war die TECOM Schweiz zu Gast bei der Beratungsstelle für Unfallverhütung


Sicherheit und Vorsichtsmassnahmen spielen nicht nur in der Technischen Dokumentation eine wichtige Rolle. Die meisten Unfälle ereignen sich nämlich nicht am Arbeitsplatz, sondern in der Freizeit.

Um einen Einblick in die Unfallverhütung in der Freizeit, im Strassenverkehr und beim Sport zu bekommen, veranstaltete die TECOM Schweiz ein Feierabendgespräch bei der bfu in Bern.

Bei tropischen Temperaturen freuten wir uns über 16 Teilnehmer, die das Feierabendgespräch einer Abkühlung am See vorzogen.

Die Referenten Tom Glanzmann, Jeannette Jufer und Antonio Cifelli von der bfu zeigten die Tätigkeiten, Organisation und Kommunikationskanäle der Beratungsstelle auf und erklärten den Teilnehmern u. a., weshalb auch Freizeitunfälle gravierende Folgen für den Arbeitgeber haben. In diesem Zusammenhang stellten sie das Angebot vor, das die bfu Betrieben zur Unfallverhütung bietet. Die Teilnehmer des Feierabendgesprächs waren zudem das erste öffentliche Publikum, dem das neue Safety Kit der bfu vorgestellt wurde. Im letzten Teil der Vorträge wurde trotz technischer Probleme ausführlich vorgestellt, wie die bfu das Translation-Memory-System Transit NXT von Star für Übersetzungen einsetzt und welche Erfahrungen damit bisher gemacht wurden.

Zur Auflockerung fand zwischen den Vorträgen eine „Zeitreise durch die Geschichte der bfu“ statt. Dabei konnten die Teilnehmer den Wandel von Sicherheitskampagnen im Laufe der Zeit anhand von Plakaten betrachten, die anlässlich des 75-jährigen Jubiläums der bfu im Jahre 2013 ausgestellt wurden.

Und wie immer durfte auch der gegenseitige Austausch bei einem gemütlichen Apéro nicht fehlen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Referenten der bfu für Ihre Mühe und die gute Organisation sowie bei allen Teilnehmern für Ihr Kommen. Ein herzliches Dankeschön gilt auch unserem Fotografen, Patrick Frischknecht, der den Abend in schönen Bildern festgehalten hat.

Die Vortragsfolien der Referenten können im Folgenden heruntergeladen werden.




Vortragsfolien sind hier für angemeldete Mitglieder verfügbar.




Comments

    Add new comment