2020-06-19 Eindrücke aus der Denk-Bar


Am Dienstagabend, den 09. Juni 2020, fand bereits zum zweiten Mal der Stammtisch Denk-Bar der Tecom Schweiz statt - dieses Mal im virtuellen Format.
In dieser Runde hatten die Beteiligten die Möglichkeit, sich über das Thema
Übersetzungsmanagement auszutauschen. Ich, als Neuling im Fachverband, durfte an der Fachdiskussion teilnehmen, erste Eindrücke sammeln und einen interessanten Erfahrungsaustausch mitverfolgen. Organisation und Moderation des Stammtisches übernahm Rainer Strehlow, Vizepräsident der Tecom Schweiz.

Die insgesamt neun Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus unterschiedlichen Unternehmens- und Verantwortungsbereichen innerhalb der Technischen Kommunikation nutzten die Gelegenheit des virtuellen Stammtisches, um sich fachlich auszutauschen - sicherlich auch vor dem Hintergrund, aus den Erfahrungen (ob nun positiv oder negativ) der Fachbereichskolleginnen und -kollegen lernen und profitieren zu können. Hierbei reichten die Themen von bisherigen Erfahrungen mit namhaften Übersetzungsdienstleistern über den Einsatz von professionellen Übersetzungstools, das Verwalten und Überwachen des Übersetzungsprozesses auf entsprechenden Plattformen bis hin zur Diskussion über die Handhabe von UI-Elementen im Übersetzungskontext.

Für mich persönlich war diese Art des fachlichen Austauschs sehr interessant und angenehm mitzuerleben. Ein reger Austausch mit respektvollem Umgang und aufgrund Corona-geschuldeter Umstände auch im virtuellen Format äusserst bereichernd, sowohl fachlich als auch zwischenmenschlich.

Der Stammtisch Denk-Bar stellt somit einen Raum in ungezwungener Feierabendatmosphäre zur Verfügung, um Erfahrungen und Ideen aus fachverwandten Bereichen zu sammeln und zu teilen. Problemlos einklinken können sich hier auch Interessierte ohne themenrelevante Erfahrungen, die die Intention verfolgen, über den Tellerrand und ihren bisherigen Erfahrungshorizont hinauszublicken. Im besten Fall werden hier direkt neue Kontakte geknüpft, die auch ausserhalb des Stammtisches in vielerlei Hinsicht gewinnbringend sein können.

Autorin: Carina Ströhlein


Comments

    Add new comment