2019-12-31: Veröffentlichung über die Profis der Technischen Kommunikation

31.01.2020

In der Ausgabe vom Dezember 2019 des Magazins „Défis” erschien ein Artikel über die Tätigkeit der Berufsleute, die sich mit Technischer Kommunikation befassen. „Défis” ist das Magazin für Wirtschaft, Tourismus und Kultur von Pro Jura und erscheint zweimal jährlich.

PRO JURA macht sich seit über hundert Jahren zur Aufgabe die Naturschätze, den kulturellen Reichtum und die Geschichte des ehemaligen Fürstbistums Basel, eine Region in der die Präzisionsindustrie ein wichtiger Wirtschaftszweig mit hohem Stellenwert ist, darzustellen und bekannnt zu machen.

Von Mitte 16. bis Ende 17. Jahrhundert bot die Jurakette den Protestanten, die in Frankreich wegen ihrer Konfession verfolgt wurden, Asyl. Die hugenottischen Flüchtlinge brachten damals die Uhrmacherkunst in die Schweiz, wo unter anderem die Uhrmacher-Bauern dieses Know-how im Winter in ihren Werkstätten in den Bauernhöfen weiterentwickelten. Aus der Uhrmacherkunst entstand schliesslich die Maschinenindustrie und die Präzisionsmechanik, die noch heute in der Jurakette und insbesondere im ehemaligen Fürstbistum Basel (Kanton Jura und Berner Jura) und im Kanton Neuenburg stark vertreten sind.

Tecom Schweiz, der Verband der Berufsleute aus der Technischen Kommunikation hatte die Ehre und das Vergnügen in der Ausgabe vom Dezember 2019 von „Défis” einige Facetten dieser vielfältigen Tätigkeit vorzustellen.

Ein herzliches Dankeschön an Herrn Didier Walzer von Pro Jura. Wir werden uns bemühen, diese Veröffentlichung breit zu verteilen, da wir auf diese Weise dazu beitragen wollen, unsere beiden Organisationen und die Profis der Technischen Kommunikation bekannter zu machen.



Link zur Website von Pro Jura


Kontakt:

PROJURA

Rue Saint-Maurice 26
Case postale 621
CH-2800 Delémont


Tel +41 32 421 36 04
Fax +41 32 421 36 06
E-Mail : office@projura.ch

Öffnungszeiten: MO - FR 09.00 - 12.00; 13.30 - 16.30


Comments

    Add new comment