Workshop für die Experten und Expertinnen der Berufsprüfung

Am 15. Mai 2017 haben 11 Prüfungsexperten und Prüfungsexpertinnen am jährlichen Expertenworkshop der Qualitätsicherungskommission der Tecom teilgenommen.

Wie jedes Jahr informierte Peter Hütter als Prüfungsleiter über den Ablauf der aktuellen Berufsprüfung und verteilte die Projekteingaben der fünf Kandidaten und Kanditatinnen an die Expertenteams.

Der Hauptteil des Workshops war eine Übung mit dem Ziel, die Unterschiede im Umgang der einzelnen Experten und Expertinnen mit dem Bewertungshilfmittel zu identifizieren und zu diskutieren.

In der angeregten Diskussion der Übungsergebnisse zeigte sich, dass es neben objektiven Bewertungskriterien auch solche gibt, die einen Ermessensanteil haben. Sollen zum Beispiel in einer Anleitung Strichzeichnungen in Kombination mit Fotos verwendet werden? Die Meinungen gingen in der Diskussion teilweise auseinander, da die Experten und Expertinnen einen individuellen Werdegang haben und aus verschiedenen Arbeitsbereichen kommen. 

Um den Einfluss dieser Unterschiede zu minimieren, wird jede Arbeit von zwei Personen berurteilt und alle Experten und Expertinnen verwenden das gleiche Bewertungshilfsmittel.

Comments

    Add new comment