2017-05-29 Rückblick: 30. Generalversammlung 2017 und Rahmenprogramm bei dormakaba (Schweiz) AG 

Am 12. Mai 2017 lud die Schweizerische Gesellschaft für Technische Kommunikation in Kooperation mit eines ihrer Firmenmitglieder, dormakaba (Schweiz) AG, zu ihrem 30-jährigen Jubiläum nach Wetzikon im Hause dormakaba ein.

Am frühen Nachmittag begrüsste Herr Pascal Kägi (Leiter Global Purchasing and Supply Chainvon der Geschäftsleitung der dormakaba (Schweiz) AG die Teilnehmer in Wetzikon und gab in einem ca. 20-minütigen Vortrag einen Überblick über das Unternehmen, ihre Geschichte, die Fusion von Dorma und Kaba und über ihre Produkte.
Im Anschluss wurden die Teilnehmer, mit Headsets ausgestattet und in Gruppen aufgeteilt, durch die Produktionshallen der dormakaba geführt. Die Führung dauerte ca. eine Stunde und eröffnete den Teilnehmern neue Einblicke in die einzelnen Etappen der Produktion von verschiedenen Schlosssystemen und Schlüsseln. Besonders eindrücklich war es, eine vom japanischen "Toyota-Prduktionssystem" geprägten und dadurch sehr effizienten Produktionskonzeption aus nächster Nähe kennenzulernen.

Zurück im Veranstaltungsraum leitete Frau Susanne Kumli, Leiterin der Technischen Redaktion, die Präsentation von Frau Nicola Kempe, Technikredaktorin, ein, die dann über die Anfänge und Einführung des Redaktionssystems sowie die tägliche Arbeit mit dem Redaktionssystem Schema ST4 berichtete. Hier gilt es klar zu erwähnen, dass es sich bei diesem Vortrag nicht um eine Werbeveranstaltung für das Tool handelte, sondern vor allem um ein Erfahrungsbericht zum Thema Arbeiten mit einem Redaktionssystem. Fragen der Zuhörer und Diskussionen im Plenum rundeten den Vortrag ab.

Wie geplant konnten sich die Teilnehmer im Anschluss bei einem feinen Apéro im Personalrestaurant über die neuen Eindrücke rund um das Thema Schlüsselfertigung und Schlosssystem, Redaktionssysteme und andere interessante Themen austauschen und neue Kontakte knüpfen. 
Bevor es wieder zur Geralversammlung in den Veranstaltungsraum ging, sammelten wir spontan einige Mitgliederstimmen zur Veranstaltung. Auch eine spannende Diskussion zum Thema Redaktiossystem vs. Big Data / Industrie 4.0 hat sich spontan vor unserer Kamera ergeben, welche wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.

Relativ pünktlich um 18 Uhr eröffnete der Präsident, Patrick Arigbabu, die 30. Generalversammlung im Hause dormakaba und begrüsste auch alle neu dazugekommenen Mitglieder. 
Unter anderem berichtete der Präsident von einem Strategieworkshop, das der Vorstand zuvor an der Hochschule Rapperswil durchgeführt hatte. Einige Ziele der Tecom Schweiz sind, ihren Mitgliedern ein besseres Angebot zu bieten, sie bekannter zu machen, neue Mitglieder zu gewinnen und in der Romandie zu expandieren, welches ein grösseres Projekt ist.
Besonders wichtig ist hierbei mehr denn je das Engagement der Mitglieder, denn ein "Milizverband" kann nur dann erfolgreich weiterbestehen, wenn sich ihre Mitglieder für ihre Angebote interessieren, sich mit neuen Ideen einbringen und auch einen eigenen Beitrag leisten.


An dieser Stelle ist zu erwähnen, dass zwei der acht Vorstandsmitglieder aus dem Amt des Vorstandes austraten, sich jedoch weiterhin für die Tecom Schweiz engagieren werden: Franziska Schulthess wird auch weiterhin in der QS-Kommission (Ausbildung) tätig sein und die Tecom Schweiz bei der Total-Revision der Berufsprüfungen unterstützen. Jürgen Heitzmann (nicht an der GV anwesend) wird bis Ende des Jahres weitere bereichernde Feierabendgespräche organisieren und sich als Nachfolger für Max Brändle für uns im Normenausschuss der tekom Deutschland engagieren. Wir danken beiden ganz herzlich für Ihr grosses Engagement, und freuen uns ausserordentlich, dass sie auch künftig die Tecom Schweiz tatkräftig unterstützen werden. 

Die Leitung der Arbeitsgruppe Webseite übernimmt ab sofort Yvette Allimann. Unser Mitglied, Mirko Trepzik, wird uns künftig im Tagungsbeirat der tekom Deutschland vertreten. Christof Fehr, ein weiteres Mitglied, wird als Projektleiter die QS-Kommission bei der Totalrevision der Berufsprüfung unterstützen. Yvette Allimann berichtet, dass sie in Zusammenarbeit mit Benoît Varlet, die Hauptartikel der Webseite Tecom Schweiz ins Französische übersetzt und die französische Seite sehr bald online geschalten wird. Azadeh Eshaghi bittet die Mitglieder, der Tecom Schweiz in den Sozialen Medien zu folgen und Beiträge und Neuigkeiten innerhalb der eigenen Community zu verbreiten. Das hilft Tecom Schweiz sehr stark dabei, Aufmerksamkeit zu gewinnen und mit der Zeit zu wachsen.
Allen bisherigen und künftigen ehrenamtlichen Helfern wurde mit einem Applaus gedankt!

Im Anschluss an die Generalversammlung begaben sich rund die Hälfte der Teilnehmer an die festlich gedeckten Tische im Personalrestaurant. Der Betreiber des Personalrestaurants, ein Sternekoch, zauberte seinen Gästen ein ausgezeichnetes 3-Gänge-Menü. Ein wahrer Genuss!

Ganz herzlich danken wir Susanne Kumli, Vorstandsmitglied und Leiterin der Technischen Redaktion bei dormakaba (Schweiz) AG für das Organisieren dieses ganz besonderen Jubiläumsanlasses.
Herzlichen Dank an dormakaba (Schweiz) AG für das spannende Rahmenprogramm und die kostenfreie Nutzung der Räumlichkeiten in Wetzikon.
Zu guter Letzt danken wir unserem Mitglied und ehrenamtlichen Hausfotografen, Patrick Frischknecht (Frauenfeld) für sein vorbildliches Engagement. Auch dieses Mal haben wir viele schöne Fotos von der Veranstaltung erhalten.

Mitgliederstimmen



Mitgliederstimme und spontane Diskussion zum Thema "Redaktionssystem vs. Big Data"

 






 





Impressionen

Comments

  1. Azadeh Eshaghi
    2017-05-28 11:40

    Bitte schaut rein und fügt ggf. Eure Anpassungen im Kommentarfeld ein. Lieben Dank! 

    Reply
  2. Add new comment